Expertinnen und Experten 2019

Antje Blohm

Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Antje Blohm ist Expertin für Unternehmenskooperationen bei der Deutschen Welthungerhilfe. Nach ihrem BWL-Studium in Mannheim, Lyon und Budapest arbeitete sie bei der Deutschen Telekom als Konzern-Trainee, Vorstandsassistentin & Projektleiterin im Bereich Customer Relationship Management. Seit 2012, nach einem fünfjährigen Aufenthalt in Singapur, betreut sie Unternehmen vom Startup bis zum DAX-Konzern bei der Welthungerhilfe und liebt intensive Unternehmenspartnerschaften.

Thementisch 9: Partner fürs Leben? - Unternehmen langfristig binden und aktivieren

Melissa Brosig

Aktion Deutschland Hilft

Nach einem kurzen Abstecher in die Verlagswelt arbeitete Melissa Brosig für „Ärzte ohne Grenzen“ sowie Nonprofit-Management und Governance in Münster. Seit 2016 arbeitet sie für „Aktion Deutschland Hilft“. Aktuell ist sie als Referentin für Unternehmenskooperationen verantwortlich für Unternehmensfundraising und -partnerschaften und betreute das Marktforschungsprojekt der FH Münster.

www.aktion-deutschland-hilft.de

Seminar 5: Was Unternehmen wirklich wollen – Ergebnisse einer Firmenbefragung und Erfahrungen der „Aktion Deutschland Hilft“

Felizitas Dunekamp

Schweiz

Felizitas Dunekamp hat sich 2015 nach 14-jähriger Tätigkeit bei der Krebsliga Schweiz, als Leiterin Fundraising und Mitglied der Geschäftsleitung, selbstständig gemacht. Aus ihrer langjährigen Tätigkeit in der größten Gesundheitsorganisation in der Schweiz und als Referentin sowie Mitglied des Expertenteams Fundraising an der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, bringt sie viel Erfahrung aus dem Bereich Unternehmenskooperationen mit. Felizitas Dunekamp ist seit 2018 auch stellvertretende Präsidentin von „Swissfundraising“.

www.dunekamp.ch

Thementisch 4: Cause Related Marketing – so gelingen spannende Produktpartnerschaften

Andreas Eckel

Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die eigene musikalische Praxis als Laienmusiker führte Andreas Eckel zum Kulturmanagement. Der Diplom-Pädagoge arbeitete unter anderem als Geschäftsführer für die Rheingau Musik Festival Konzertgesellschaft mbH und die Sponsorengesellschaft des Schleswig-Holstein Musik Festivals mbH. Seit Februar 2015 leitet er die Abteilung Private Hochschulförderung der Goethe-Universität. Ferner lehrt er seit 1995 als Referent und Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen. In den letzten Jahren ist er verstärkt als Berater für die Konzeption und Implementierung von Kultursponsoring-Strategien gefragt.

www.uni-frankfurt.de

Thementisch 7: Netzwerken geht nicht 9to5! Mit spannenden Partnern das Gespräch suchen.

Stephanie Frost

Vostel UG, Berlin

Als Mitgründerin von „vostel.de“ arbeitet Stephanie Frost täglich daran, Corporate Volunteering auf ein neues, wirkungsvolleres Level zu heben und einen Mehrwert für beide Seiten – Unternehmen und soziale Organisationen – zu schaffen. So stellt sie mit ihrem Team einerseits eine Online-Plattform zur einfachen Vermittlung von Mitarbeitenden in Engagements zur Verfügung. Andererseits organisiert sie wirkungsvolle Social Teamevents, die ganz an den Bedarfen der NPOs ausgerichtet sind.

www.vostel.de

Thementisch 8: Corporate Volunteering – mehr als eine Alibiveranstaltung fürs Unternehmens-Ego?!

(Foto: vostel volunteering)

Christine Gediga

Nachbarschaftshilfe Vaterstetten, Baldham

Christine Gediga ist seit 2007 Fundraiserin. Sie verantwortete in zwei Organisationen in Bremen – Martinsclub und Trauerland – das Fundraising mit Schwerpunkt regionale Unternehmenskooperationen.
2012 begann sie, bei der Lebenshilfe Freising das Fundraising strategisch weiter zu entwickeln und war auch hier im Bereich regionale Unternehmenskooperationen sehr erfolgreich.
Seit 2016 leitet Christine Gediga bei der Nachbarschaftshilfe Vaterstetten das Ressort Fundraising.

www.nbh-vaterstetten.de

Thementisch 6: Regional vor national – Partnerschaften vor Ort werthaltig gestalten

(Foto: Jürgen Oisch)

Claudia Grimbo

Save the Children

Claudia Grimbo ist seit 2016 als Managerin für Unternehmensspenden bei „Save the Children“ tätig. Geleitet von zehn Jahren Erfahrung in verschiedensten Bereichen des Fundraisings von internationalen Nonprofit-Organisationen, fokussiert sie den systematischen und strategischen Ausbau des Spendenpotenzials kleiner und mittlerer Unternehmen.

www.savethechildren.de

Seminar 4: Damit Unternehmen etwas unternehmen! Zweckungebundene Spenden auch für Sie?

Thementisch 2: Zusammenarbeit mit KMUs? Motive, Anlässe und Ideen für Kooperationen

Valerie Morton

Fundraiserin und Beraterin

Valerie Mortons Karriere im Freiwilligensektor umfasst vier Jahrzehnte und beinhaltet führende Positionen in NGOs wie „Helpe the Aged”, „Royal National Institute of Blind People (RNIB)“ und „Young Men's Christian Association (YMCA)“. Heute verbindet sie Beratung für NGOs mit unterstützenden Schulungen unter Einbindung von Best Practice-Beispielen.
Ihre Leidenschaft für die Möglichkeiten, die Partnerschaften zwischen Unternehmen und NGOs schaffen, begann mit ihrer Tätigkeit für „National Society for the Prevention of Cruelty to Children“, wo sie gemeinsam mit der Supermarktkette Asda die für Großbritannien erste eine Million Britische Pfund umfassende Adoptions-Kampagne leitete. Zusätzlich führte sie das damals neu geschaffene System des „payroll giving“ ein, bei dem Mitarbeiter eines Unternehmens Anteile ihres monatlichen Gehalts spenden.
Sie ist Herausgeberin des in Großbritannien zum Bestseller gewordenen Buches mit dem Titel „Corporate Fundraising and Partnerships“, das erstmalig 1999 erschien und mittlerweile in der fünften Auflage vorliegt.
Valerie Morton hat zahlreiche Ehrenämter inne. So ist sie Mitglied des Standard Committee des Institute of Fundraising als auch dessen Policy Advisory Board. Außerdem wurde sie mit der Position als Fellow of the Institute geehrt. Sie ist Vertreterin des Retirement Benefit Scheme der RNIB und einer kleinen Stiftung im Nordosten Englands, die Zuwendungen tätigt.

www.valeriemorton.co.uk

Seminar 6: Account Management

(Foto: Valerie Morton)

Ingmar Neumann

Caritas International

Ingmar Neumann ist Religionspädagoge, Betriebswirt und Fundraisingmanager. Seit mehr als zehn Jahren berät und unterstützt er Wohlfahrtsverbände beim Ausbau der Fundraisingaktivitäten und dem Aufbau von Unternehmenspartnerschaften. Als freiberuflicher Fundraiser initiiert er bei Caritas international, dem Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes e.V., Kooperationen und Spendenaktionen mit Wirtschaftsunternehmen.

www.caritas-international.de

Seminar 7: Innovation durch Kooperation mit einem Großkonzern? – ein Erfahrungsbericht von Caritas international.

Dr. Michaela Richter

Jugend Eine Welt – Don Bosco Aktion Österreich, Wien

Michaela Richter ist Wirtschaftswissenschaftlerin und Theologin. Die geborene Wienerin arbeitete lange in Unternehmensberatung und Industrie. Ab 2008 baute sie für die Diakonie Österreich den Bereich Unternehmenskooperationen und Sponsoring auf. Nach einem Ausflug in den Asylbereich leitet sie seit Herbst 2018 den Bereich Corporate Fundraising bei „Jugend Eine Welt“. Daneben ist sie bei der Forschungsplattform „Religion and Transformation in Contemporary Society“ der Universität Wien tätig und hält einen Lehrauftrag für das Fach Spiritualität.

www.jugendeinewelt.at

Seminar 1: Mit Strategie und Herz Unternehmenskooperationen aufbauen

Thomas Schiffelmann

Handicap International, München

Thomas Schiffelmann ist Leiter Marketing der humanitäre Hilfsorganisation Handicap International. Der Diplom-Kaufmann studierte Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Marketing, Finanzen und International Management in Köln und Nizza. Zunächst arbeitete er bei verschiedenen Unternehmen im Bereich Asset Management und Treasury. Als Leiter Marketing des Münchner Stiftungszentrums, dem heutigen Haus des Stiftens, beriet er anschließend gemeinnützige Organisationen, Stiftungen und Ordensgemeinschaften. Er ist Autor und Dozent an der Frankfurt School of Finance & Management für Stiftungsmanagement sowie seit vielen Jahren Lehrbeauftragter an verschiedenen Hochschulen für Nonprofit-Marketing, Stiftungen, Sponsoring, Fundraising und Corporate Social Responsibility.

www.handicap-international.de

Thementisch 3: Unternehmensauswahl ist kein Speed-Dating. Eine Partnerschaft gewinnt durch Werte – nicht durch Geld.

Christian Stark

Deutsche Welthungerhilfe e. V.

Christian Stark ist der Leiter des Teams Unternehmenskooperationen bei der Deutschen Welthungerhilfe.
Nach dem Marketingstudium in Großbritannien arbeitete Christian Stark zunächst als Berater in Werbeagenturen in Düsseldorf und Barcelona für verschiedene Konsumgütermarken. 2010 wechselte er zur Welthungerhilfe, wo er zunächst als Vorstandsassistent im Marketing tätig war und seit 2012 Unternehmenspartner betreut.

Thementisch 9: Partner fürs Leben? – Unternehmen langfristig binden und aktivieren

Sascha Stolzenburg

Hertie School of Governance gGmbH, Berlin

Sascha Stolzenburg ist Director Advancement, Career Development and Alumni Affairs an der Hertie School of Governance. Er verantwortet mit seinem Team die Bereiche Fundraising, Karriere- und Alumni-Arbeit der privaten Hochschule. Sascha Stolzenburg arbeitet seit über 14 Jahren für unterschiedliche Organisationen wie beispielsweise Die Johanniter oder Ärzte ohne Grenzen in den Bereichen Marketing, Fundraising und Corporate Social Responsibility.

www.hertie-school.org

Thementisch 1: Prospect Research – Unternehmensrecherche in der Praxis

Sebastian Tripp

PANDA Fördergesellschaft für Umwelt mbH/WWF Deutschland

Sebastian Tripp arbeitet für den WWF Deutschland als Director Corporate Fundraising & Business Development.
Als NGO-Quereinsteiger war der diplomierte Sportwissenschaftler zuvor über 15 Jahre im Bereich Sportkommunikation und Vermarktung tätig.
In unterschiedlichen Positionen verantwortete er sowohl die Akquise und Betreuung von Unternehmen als auch die Beratung von nationalen wie internationalen Vereinen und Verbänden.

www.wwf.de

Seminar 2: Die passende Idee für Firmen kreieren. Produktentwicklung für Unternehmenskooperationen.

Thementisch 5: Wunschunternehmen ansprechen – effektive und erfolgreiche Neupartner-Akquise

Bud A. Willim

Schomerus – Beratung für gesellschaftliches Engagement GmbH, Hamburg

Seit einem Vierteljahrhundert textet, gestaltet und vermarktet Bud A. Willim sehr erfolgreich – für den gemeinnützigen und gewerblichen Bereich. Bei SCHOMERUS seit 2018 an Bord, verantwortet er die Fachbereiche Marketing, Kommunikation und Corporate Philanthropy. Davor leitete er von 2013 bis 2017 die Stelle für gesellschaftliches Engagement von Unternehmen bei der Landeshauptstadt München.
Er ist ein im deutschsprachigen Raum viel gefragter Referent und Experte, da er mit Kompetenz, Erfahrung und Humor die wunderbare Welt einer strategischen Kommunikation aufzeigt – Marketing, das wirkt.

www.schomerus-philanthropie.de

Seminar 3: Gut kommuniziert, ist halb gewonnen – Marketing als Schlüssel für eine erfolgsgekrönte Unternehmenskooperation